Skip to main content

EIBE 21

Umbau eines 3-Familienhauses in Stuttgart-Degerloch

Das 1952 gebaute 3-Familien-Wohnhaus wurde von April 2002 bis Juni 2003 komplett umgebaut. Beim letzten Eigentümerwechsel im Jahr 1997 war das Haus in einem sehr schlechten Zustand und sollte einem Neubau weichen. Durch die umfangreichen Umbaumaßnahmen konnte das Haus mit seinem ursprünglichen Charme erhalten werden. Die äußere Umgestaltung ist zurückhaltend, der Charakter des Hauses wurde nicht verändert. Die Grundrisse wurden so geändert, dass im Sockelgeschoss ein Büro mit ca. 45qm Nutzfläche Platz gefunden hat. Die oberen 3 Wohnetagen (EG, OG, DG) wurden so umgeplant, dass eine große zweigeschossige Wohnung mit zusätzlicher interner Treppe und eine modernisierte Dachgeschosswohnung entstanden sind. Das alte Treppenhaus wurde für die Erschließung des Dachgeschosses und des Sockelgeschosses mit Keller und Büro beibehalten. Die ursprünglich kleinen Räume im Erdgeschoss wurden aufgegeben. Es konnte so eine großzügige Koch-/Wohn-/Ess-Etage entstehen. An der Fassade wurden alle vorstehenden Bauteile (Küchenanbau mit Terrasse, Balkon) mit Holz verkleidet und mit Rankgerüsten und Stahlpergolen ergänzt. Die Fensteraufteilung wurde bis auf die Gartenfassade beibehalten. Alle Fenster sind aus Douglasie im Naturfarbton lasiert und haben 4-seitig eine vor den Putz stehende Holzleibung aus Douglasie. Der Leibungsrahmen nimmt oben und unten die verdeckt angeordneten Führungsschienen der Falt-Schiebeläden aus unbehandeltem Lärchenholz auf. Im geöffneten Zustand stehen die „Laden-Pakete“ senkrecht zur Fassade und beleben die Fassade mit einem interessanten und wechselnden Schattenbild. Die Gartenfassade wurde im Erd- und Obergeschoss großzügig geöffnet. Breite Schiebefenster erweitern die Räume über ein Holzdeck in den hinteren Gartenteil.